Berechnung und Simulation energieeffizienter Gebäude / Energiebuendel 

Berechnungen und Simulationen

Viele Kolleginnen und Kollegen haben auch andere Probleme als spezielle Berechnungen zur Energieeinsparung. Hier helfen wir gerne und bieten Unterstützung an mit Berechnungen und Simulationen für Ihre Arbeit als Energieberater/in. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserem Fachwissen.

WUFI Pro

Mit WUFI Pro bieten wir eindimensionale Simulationen für die hygrothermische Betrachtung von Bauteilen an.

Häufige Einsatzgebiete sind Innendämmungen, außen dampfdichte Holzbauteile wie Flachdächer, Dämmmaßnahmen im Bestand und vor allem bei ungewöhnlichen Ausgangsverhältnissen, wie nassen Mauern oder Balken etc. Die Berechnung erfolgt nach DIN 4108-3, der DIN EN 15026 sowie den einschlägigen WTA-Merkblättern.

Haustechnik-Simulation

Mit dem sehr leistungsfähigen Programm Polysun-Designer bieten wir Simulationen von Gebäuden mit ihrer Haustechnik inkl. Stromerzeugung an. Dazu zählen neben klassischen Heizsystemen und Solaranlagen auch gekoppelte Photovoltaiksysteme, Blockheizkraftwerke, Gebäudestrombedarf und auch die örtlich genutzte Aufladung von Elektromobilen. Die tätsächlich vor Ort nutzbaren Strommengen von PV-Anlagen können damit für Wärmepumpen, Kühlsysteme und z.B. auch Haushaltsstrom mit den richtigen Profilen gut abgeschätzt werden. Sagen Sie Ihrem Kunden, was er wirklich erwarten darf.

Wetterdaten

Manchmal fehlt auch nur der richtige Wetterdatensatz, um vernünftige Ergebnisse einer Berechnung zu erhalten. Hier helfen wir mit Datensätzen weltweit berechnet mit dem Programm Meteonorm. Dabei kann auch die individuelle Verschattungssituation in die Daten mit einbezogen werden.

Energiebilanzen mit Wärmebrücken und sommerlichem Wärmeschutz

Wir unterstützen Sie bei der Berechnung von (Teilen von) Energiebilanzen, wie dem Passivhaus-Projektierungspaket, der DIN V 18599 oder DIN 4701-10 mit detaillierter Berechnung (ep-Wert), sowie detaillierter Wärmebrückenberechnung oder Simulation des sommerlichen Wärmeschutzes. Vor allem wenn Sie schwierige Fälle haben und hier nicht selbst weiter kommen. Für die vielfältigen Fallstricke sind wir Spezialisten und bieten auch Projektschulungen dazu an.

Simulation oder Berechnung?

Simulationen sind Berechnungen mit variablen Randbedingungen und ein in viele Einzelbereiche aufgeteiler Betrachtungsraum.

Von den oben genannten Programmen zählt dazu vor allem WUFI und Polysun. Außerdem bieten wir auch Simulationsberechnung mit Dämmwerk an, das eine Betrachtung eines Raums zum sommerlichen Wärmeschutz erlaubt. Ein besonders einfaches und gutes Programm, das wir für die Raumbetrachtung nutzten, ist PC-Helios, das leider nicht mehr gepflegt wird.

Simulationsgrafik
Wärmebrückenberechnung Balkonanschluss

Nicht zu den Simulationen zählen die üblichen Wärmebrückenberechnungen, die zwar ein Finite-Elemente-Netz für die Aufteilung des betrachteten Bauteilausschnittes nutzen, aber mit festen Randbedingungen einen stationären Zustand berechnen. Eine Ausnahme bildet die Berechnung von Wärmebrücken am Gebäudesockel mit dynamischen Wetterdaten außen, um die Speichervorgänge des Erdreiches abbilden zu können. Letzters ist derzeit in Deutschland unüblich.

Links 1

Stellen Sie hier ganz einfach eine Anfrage für eine Berechnung.
Nutzt Ihr Mailprogramm, um eine Anfragemail zu senden.


Dipl.-Ing. Friedemann Stelzer

Das 1998 in Köln gegründete Büro ist seit 2007 in Reutlingen ansässig und arbeitet europaweit.